Home

Auf vielfachen Wunsch wurden inzwischen auch Kategorien für die liebliche Lyrik und Prosa Welt eingebaut

Inzwischen auch möglich:

Liebe

Leidenschaft

Trauer

Verlassenheit

Kummer

Dies ist die Seite für Textschreiber, Autoren, Schriftsteller, Dichter und solche die es werden wollen. Diese Seite sollte jedoch nicht mit anderen ähnlichen Seiten, die auch als Autoren-Forum geführt werden, gleichgesetzt werden

Wir freuen uns, wenn Sie Werke mit den gewünschten Themen einstellen. Aber auch die leichte Muse ist uns sehr willkommen.

Kategorie:

Geschichten

Süffisant und leicht erotisch

Aphorismen

Politik und Gesellschaft

Café

Partner

Vorschläge und Anregungen

Gedichte

Dialekte und Mundart

Kochrezept

 Antijagd

Kabarett

Humor

Comic

 Satire

Regeln

Impressum

Forum Übersicht

Wer ist Online

Hilfe/FAQ

Letzte Beiträge

 

Gewünscht:

Satire, Humor, Comic

Kabarett, Anti-Jagd

mit allen Kategorien wie

Politik, Gesellschaft

aber auch Natur

Menschen

In Form von:

Gedichten, Geschichten

Kurzgeschichten

Zwei- drei- und viel-Zeiler, Limerick

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.


(H)esse un Drinke mit Übersetzung

#1 von trebron horts , 24.01.2008 14:56

H)esse un Drinke

Im Land der Hesse werd gegesse
bisweile Äbbelwoi dezu gedrunke.
Do kann mer ach gans gud vergesse
Wann in Gedanke dief versunke.

Mer sitzt uff Bänke ganz aus Holz,
in de Hand des Gloas ganz stolz,
draamt dann ganz still so vor sich hie,
hod grad goar nixs besonneres im Sinn.

Aach driffd mer heufich nedde Loid
mit dene mer a Schwätzje häld,
fer Babbelmäuler fedde Beud,
Solang mer sich aach ruich verhäld.

S werd berichd unn aach erzähld,
host Du Doi Esse schon gewähld?
Wie woars dann heud im Bürro?
Du sihsd gut aus, gell, Du bist froh!

Glicklich driwwer do zu soi,
bei em Gloas mit Äbbelwoi.
Vielleichd aach schon mohl zwaa un drei
es geht uns guud, is nix debei!

© trebron horts 21.01.2008

UND HIER DIE DEUTSCHE VERSION:


(H)essen und Trinken

Im Land der Hessen wird gegessen
…..bisweilen Apfelwein dazu getrunken.
wenn, in Gedanken tief versunken.

Man sitzt auf Bänken ganz aus Holz,
in der Hand das Glas, ganz stolz,
träumt dann ganz still so vor sich hin,
hat nichts Besonderes im Sinn.

Auch trifft man häufig nette Leute
mit denen man ein Schwätzchen hält,
für Babbelmäuler fette Beute,
solange man sich ruhig verhält.

Es wird berichtet und erzählt,
…hast Du Dein Essen schon gewählt?
Wie war`s denn heute im Büro?
Du siehst gut aus, gell Du bist froh!

Froh darüber hier zu sein,
Bei einem Glas mit Apfelwein.
Vielleicht auch schon mal zwei und drei
es geht uns gut, ist nichts dabei!

© trebron horts 21.01.2008




©trebron horts th Hemmungslos

 
trebron horts
Moderator und Autor
Beiträge: 103
Registriert am: 16.07.2007


   

Pälzer Brauch

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor