Home

Auf vielfachen Wunsch wurden inzwischen auch Kategorien für die liebliche Lyrik und Prosa Welt eingebaut

Inzwischen auch möglich:

Liebe

Leidenschaft

Trauer

Verlassenheit

Kummer

Dies ist die Seite für Textschreiber, Autoren, Schriftsteller, Dichter und solche die es werden wollen. Diese Seite sollte jedoch nicht mit anderen ähnlichen Seiten, die auch als Autoren-Forum geführt werden, gleichgesetzt werden

Wir freuen uns, wenn Sie Werke mit den gewünschten Themen einstellen. Aber auch die leichte Muse ist uns sehr willkommen.

Kategorie:

Geschichten

Süffisant und leicht erotisch

Aphorismen

Politik und Gesellschaft

Café

Partner

Vorschläge und Anregungen

Gedichte

Dialekte und Mundart

Kochrezept

 Antijagd

Kabarett

Humor

Comic

 Satire

Regeln

Impressum

Forum Übersicht

Wer ist Online

Hilfe/FAQ

Letzte Beiträge

 

Gewünscht:

Satire, Humor, Comic

Kabarett, Anti-Jagd

mit allen Kategorien wie

Politik, Gesellschaft

aber auch Natur

Menschen

In Form von:

Gedichten, Geschichten

Kurzgeschichten

Zwei- drei- und viel-Zeiler, Limerick

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.


Literaturkritiker

#1 von trebron horts , 03.04.2008 20:04

Literaturkritiker


Ich liebe Sie alle! Die Kommentatoren, die Kritiker, die Bewunderer. Vor allem aber liebe ich die selbst ernannten Reich an Nixies.

Da lesen Sie und kommentieren
ohne sich auch zu genieren
zerreißen Dir den Text in Stücke
hinterlassen schlau` Eindrücke.


Es ist nicht möglich einfach mal zu sagen: oh, lustig, oder spritzig, dieser Humor ist wirklich toll. Da würde man sich ja outen!

Es ist etwa vergleichbar mit einem Restaurant Besuch, zum Beispiel so:

Man war am Wochenende in einem gemütlichen Landgasthof. Man hat wunderschön gesessen, in einer tollen Atmosphäre, schöne alte Mühle im Fachwerkstil, altes Holz.
Die angebotenen Speisen auf einer Tafel, -handschriftlich.


Das Essen in diesem Ambiente einfach köstlich.
Die Kartoffeln eventuell etwas zu lange im Wasser,
das Gemüse etwas zu viel Salz,
der Fisch etwas zu dunkel gebraten aber geschmacklich fantastisch, - diese Gewürzmischung!
und der Nachtisch hätte nicht so süß sein müssen.

Aber wunderbar dennoch, einfach heimelig, gemütlich und ruhig.
Der Französische Landwein war „nur“ exzellent.

Aber diese Eindrücke darf man in seinen Akademischen Kreisen nicht preisgeben.
Man wird auf jeden Fall die Erlebnisse so darstellen:

Vor kurzem hat uns doch jemand aus der Verwandtschaft zu einem Essen gezwungen.
Wir konnten uns nicht dagegen wehren, leider.
Aber ich sage Euch: grauenhaft, grau..en..haft! Nicht zu empfehlen.


**************************************

Das selbst gewählte Restaurant in der Innenstadt jedoch, direkt an einer viel befahrenen Straße mit Lärm und Gestank dagegen wird in der Form dargestellt:

Wir waren am Wochenende gar köstlich speisen.
Das neu eröffnete 3 Sterne Restaurant hat bei uns einen formidablen Eindruck hinterlassen.


- Obwohl das Essen saumäßig geschmeckt hat wird man sagen:

Diese Vorspeise, die beiden Hauptgänge, einfach superb.
Dann der Nachtisch, so etwas Ausgefeiltes habe ich ja schon lange nicht mehr gegessen.
Die Weinfolge wurde von dem Sommelier einfach ausgezeichnet zusammengestellt.

Wir sind richtig froh, dass wir jetzt diesen Sternekoch haben, wir werden Ihn sicher dauerhaft besuchen.

Die Wahrheit bleibt im Verborgenen, eben wie bei den Texten die man in manchen Foren wohl als – aufgezwungen – empfindet und dementsprechend kommentiert.



© trebron horts 27.01.2008/03.04.2008


©trebron horts th Hemmungslos

 
trebron horts
Moderator und Autor
Beiträge: 103
Registriert am: 16.07.2007


   

Brief von Mama

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor