Home

Auf vielfachen Wunsch wurden inzwischen auch Kategorien für die liebliche Lyrik und Prosa Welt eingebaut

Inzwischen auch möglich:

Liebe

Leidenschaft

Trauer

Verlassenheit

Kummer

Dies ist die Seite für Textschreiber, Autoren, Schriftsteller, Dichter und solche die es werden wollen. Diese Seite sollte jedoch nicht mit anderen ähnlichen Seiten, die auch als Autoren-Forum geführt werden, gleichgesetzt werden

Wir freuen uns, wenn Sie Werke mit den gewünschten Themen einstellen. Aber auch die leichte Muse ist uns sehr willkommen.

Kategorie:

Geschichten

Süffisant und leicht erotisch

Aphorismen

Politik und Gesellschaft

Café

Partner

Vorschläge und Anregungen

Gedichte

Dialekte und Mundart

Kochrezept

 Antijagd

Kabarett

Humor

Comic

 Satire

Regeln

Impressum

Forum Übersicht

Wer ist Online

Hilfe/FAQ

Letzte Beiträge

 

Gewünscht:

Satire, Humor, Comic

Kabarett, Anti-Jagd

mit allen Kategorien wie

Politik, Gesellschaft

aber auch Natur

Menschen

In Form von:

Gedichten, Geschichten

Kurzgeschichten

Zwei- drei- und viel-Zeiler, Limerick

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.


Frühling

#1 von trebron horts , 27.08.2007 15:58

Frühling

Frühling, März der Monat, die Zeit zum Erwachen,
die Pflanzen, die Blüten die Freude machen.
Sie wachsen, sie gedeihen, sie sprießen,
doch was ist das? man muss überhaupt nicht gießen.
Schlagartig vergeht den Menschen der Spaß
denn die Laune der Natur ist nur noch ... nass!

es gießt in Strömen, es strömt in „Gießen“,
der Himmel möchte uns die Laune vermiesen.

In Bächen, in Flüssen steigt der Pegel
die Menschen laufen mit Kind und Kegel,
weg von der gewaltigen Kraft,
die unsere Natur hier gerade erschafft.

Doch die Tage vergehen,
die Winde verwehen...
...die letzten Blätter vom Herbst,
die Menschen gehen beherzt.

Mit neuem Mut,
oh.. tut das gut..,
in die strahlenden Tage,
plötzlich sind nur noch Maikäfer die Plage.

Aber es ist nicht zu verhindern,
wir müssen nicht in der Fremde überwintern,
jetzt ist er da, ein Freudenschrei!
die Sonne scheint wieder im Monat Mai.

trebron horts 21-03-2002


th Hemmungslos

 
trebron horts
Moderator und Autor
Beiträge: 103
Registriert am: 16.07.2007


   

Natur im Herbst

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor