Home

Auf vielfachen Wunsch wurden inzwischen auch Kategorien für die liebliche Lyrik und Prosa Welt eingebaut

Inzwischen auch möglich:

Liebe

Leidenschaft

Trauer

Verlassenheit

Kummer

Dies ist die Seite für Textschreiber, Autoren, Schriftsteller, Dichter und solche die es werden wollen. Diese Seite sollte jedoch nicht mit anderen ähnlichen Seiten, die auch als Autoren-Forum geführt werden, gleichgesetzt werden

Wir freuen uns, wenn Sie Werke mit den gewünschten Themen einstellen. Aber auch die leichte Muse ist uns sehr willkommen.

Kategorie:

Geschichten

Süffisant und leicht erotisch

Aphorismen

Politik und Gesellschaft

Café

Partner

Vorschläge und Anregungen

Gedichte

Dialekte und Mundart

Kochrezept

 Antijagd

Kabarett

Humor

Comic

 Satire

Regeln

Impressum

Forum Übersicht

Wer ist Online

Hilfe/FAQ

Letzte Beiträge

 

Gewünscht:

Satire, Humor, Comic

Kabarett, Anti-Jagd

mit allen Kategorien wie

Politik, Gesellschaft

aber auch Natur

Menschen

In Form von:

Gedichten, Geschichten

Kurzgeschichten

Zwei- drei- und viel-Zeiler, Limerick

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.


Totentanz

#1 von Michaela , 19.09.2007 20:21

Ursprünglich zum szenischen Aufführen in kleiner Runde gedacht.


Totentanz

Pflücke die Blume, solange sie steht
und die Blüten, solang sie noch prangen.
Wie schnell sind die Rosenknospen verblüht,
wie schnell kommt der Tod gegangen.

Manager

Manager: - Oh, bin ich knapp dran ! –
Was soll das ? Lass mich weiterziehn.
Ich kann jetzt nicht – ich hab´n Termin !

Tod: Da kommst Du leider viel zu spät.
Dies Treffen hat Priorität.
Die Zeit ist Dir so schnell zerronnen,
was hast Du denn dabei gewonnen ?

M: Gewonnen hab´ ich Geld und Macht,
die Rolex hier, `ne kleine Yacht;
Nur zum Genießen fehlte die Zeit.
Zu Sterben war ich nicht bereit.

Hausfrau

H: - Wer hat´n hier so dreggische Füß ? –

T: Laß gut sein ! Laß den Staub in Ruh ;
Du wirst ihm gleich – er deckt Dich zu.

H: Von moins bis abends hab ich malocht,
die Kinner versorgt und den Mann bekocht.
Ich wünscht, es hätt noch was andres gegeben,
aber man kann halt nur einmal leben.

T: Es war Dein Leben, Du hattest die Wahl.
- Wer kommt als nächstes ? Schaun wir mal.

Arzt

A: Ich kenne Dich. Mein alter Feind !

T: Herr Doktor ! Heute, wie mir scheint,
hat sich´s fürs erste auskuriert !

A: Ich bin Dir oft zu Leib gerückt,
hab Spritzen und Skalpell gezückt,
mit Pillen Dich hinfortgejagt
vom Krankenbett, bei Nacht und Tag.
Ich dacht´, ich hätt Dich oft besiegt.

T: Die Schlacht gewannst Du – nicht den Krieg.
- Der nächste bitte !

Mädchen

M: Freitag abend – wunderschön,
ich würd´ so gerne tanzen gehen.
Disco ist cool, ich war schon in vielen.
Mal sehn, was sie heut abend spielen.
zum Tod: Tanzen wir ?

T: Mit Vergnügen tanz ich mit Dir,
doch hinterher gehen wir zu mir.
´S ist leider nur für diese Nacht -
gib gut auf Deine Schritte acht
Du kommst heut abend nicht nach Haus
Musik und Tanz sind beide aus.

Obdachloser

O: Haste ma ´ne Mark ?

T: - Er riecht sehr stark. –

O: Was willste mir noch nehmen, Tod ?
Die Bierflasch´ ist mein täglich Brot.
Seit zwanzig Jahren mach ich Platte,
schlaf unter Brücken auf ´ner Matte
Mein Essen kocht die Heilsarmee
ansonsten hab´ ich lang nix mehr.

T: Wo Du jetzt hingehst, ist keiner reich.
Vor mir sind alle Menschen gleich.

Kind

K: Ach – Tod, wie soll ich das verstehn ?
Ich soll mit Dir tanzen und kann noch nicht gehen.

T: Das Ringelreihe lernst Du früh.
Du sparst Dir viel an Leid und Müh.

K: War das schon alles ? Das ist nicht fair !
Das ist doch zuwenig ! Ich will noch viel mehr!

T: Du bekamst genau das, was allen gegeben:
Ob kurz oder lang, für jeden ein Leben.

Student

S: Ich komm grad aus dem Seminar,
mein nächster Weg führt in die Bar !

T: Ein lustiger Student, fürwahr.
Sag mir: Was hast Du heut gelernt ?

S: Das, was nicht in den Büchern steht:
Daß ständig, ständig die Zeit vergeht;
und während wir reden, verrinnt sie schon,
unwiederbringlich flieht sie davon.
Kein Augenblick kommt je zurück
drum such im Hier und Jetzt Dein Glück !
Nutz jede Stunde, jeden Tag
so gut, wie Du es nur vermagst;
arbeite, soviel Du mußt,
doch dann vergiß nicht den Genuß.

T: Das hast Du gut – auswendig gelernt. Nun,
trotzdem hast Du noch viel zu tun.
Die letzte Prüfung ist nicht weit.

S: (entfernt sich) Noch ist´s Zeit.

T: (nickt) Noch ist´s Zeit.



© 2004 Michaela Macha


Skaldenmet - Gedichtesammlung Nordische Mythologie
http://www.skaldenmet.com

Michaela  
Michaela
Probiert noch
Beiträge: 4
Registriert am: 16.09.2007

zuletzt bearbeitet 19.09.2007 | Top

RE: Totentanz

#2 von Bonobo ( Gast ) , 20.09.2007 10:24

Wie geil ist das denn??!


Warum gibts hier keine "Daumen hoch" und/oder "Sternchen" Smilies?
*heul*

Superstarkes Stück. Alles abgedeckt.
Jeden eiskalt erwischt!

Kann ich mir auch gut auf ner Bühne vorstellen.
Kleinkunstfestival oder so.

Nachdenkliche Grüße,
Bonobo


"Er war ein Träumer, ein Denker, ein grüblerischer Philosoph, oder wie seine Frau es ausgedrückt haben würde, ein Idiot." - Douglas Adams

Bonobo

RE: Totentanz

#3 von Bonobo ( Gast ) , 20.09.2007 12:15

Ha! Hab ja selber welche!
Aaaalso:



Meinen vollsten


"Er war ein Träumer, ein Denker, ein grüblerischer Philosoph, oder wie seine Frau es ausgedrückt haben würde, ein Idiot." - Douglas Adams

Bonobo

RE: Totentanz

#4 von ibiza , 21.09.2007 14:55

keinem gelingt es diesem tanz zu entgehen

wir kennen kaum das hier und heute
jagen nach dem morgen ~
morgen, ja, da mach ich
der augenblick ist's
nur der ist wichtigcomes with ByteThumb  V 1.4 © Byteandi

meine gedanken zum thema und nachdenklich geworden. danke!
ibiza

 
ibiza
Erfahrener Schreiber
Beiträge: 56
Registriert am: 17.07.2007


   

Weihnachtsstimmung
....aus Obst

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor