Home

Auf vielfachen Wunsch wurden inzwischen auch Kategorien für die liebliche Lyrik und Prosa Welt eingebaut

Inzwischen auch möglich:

Liebe

Leidenschaft

Trauer

Verlassenheit

Kummer

Dies ist die Seite für Textschreiber, Autoren, Schriftsteller, Dichter und solche die es werden wollen. Diese Seite sollte jedoch nicht mit anderen ähnlichen Seiten, die auch als Autoren-Forum geführt werden, gleichgesetzt werden

Wir freuen uns, wenn Sie Werke mit den gewünschten Themen einstellen. Aber auch die leichte Muse ist uns sehr willkommen.

Kategorie:

Geschichten

Süffisant und leicht erotisch

Aphorismen

Politik und Gesellschaft

Café

Partner

Vorschläge und Anregungen

Gedichte

Dialekte und Mundart

Kochrezept

 Antijagd

Kabarett

Humor

Comic

 Satire

Regeln

Impressum

Forum Übersicht

Wer ist Online

Hilfe/FAQ

Letzte Beiträge

 

Gewünscht:

Satire, Humor, Comic

Kabarett, Anti-Jagd

mit allen Kategorien wie

Politik, Gesellschaft

aber auch Natur

Menschen

In Form von:

Gedichten, Geschichten

Kurzgeschichten

Zwei- drei- und viel-Zeiler, Limerick

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.


Moorsoldaten

#1 von trebron horts , 19.01.2008 17:30

Wir sind die Moorsoldaten…..

Dieses Lied der ehemaligen Gefangenen…………

(lt. Wikipedia: Das Moorsoldatenlied, Börgermoorlied oder kurz Moorlied wurde 1933 von Häftlingen des Konzentrationslagers Börgermoor bei Papenburg im Emsland geschaffen. In diesem Lager wurden vorwiegend politische Gegner des Nazi-Regimes gefangen gehalten. Mit einfachen Werkzeugen wie dem Spaten mussten diese dort das Moor kultivieren.)

…………….kann schon bald wieder an Aktualität gewinnen, wenn wir in Deutschland die Perversitäten einiger CDU Politiker nicht stoppen.

Die haben dort inzwischen nicht nur einen Rollstuhlfahrer, den Schäuble, sondern auch einen Geisterfahrer, den Koch, mit seinem Adjutanten dem Bouffier.
Der Schäuble ist ja inzwischen einigermaßen überschaubar, was aber von der hessischen Dublette zu erwarten ist, darüber wird offenbar noch nicht intensiv genug nachgedacht.
Dazugesellt hat sich inzwischen auch noch der CDU Politiker Günter Oettinger. Der ist ja wie Koch Ministerpräsident (gewählt von den Bürgern in seinem Bundesland!). Berühmtheit hat er jedoch durch seine doch sehr fragwürdige Biographie erlangt:

Quelle WIKIPEDIA (In seiner Zeit als Vorsitzender der Jungen Union bezeichnete er einmal die Frauen-Union als „Krampfaderngeschwader“, eine Bemerkung, die seine Karriere damals in erhebliche Gefahr brachte.
In der sog. „Pizzeria-Affäre“ wurde bekannt, dass auf einer Aufzeichnung des Verfassungsschutzes eines unter Mafia-Verdacht stehenden Wirtes auch die Stimme Oettingers zu hören ist. Da der Wirt mit Oettinger befreundet war, wurde der Verdacht geäußert, dass Oettinger unwissentlich Geheimnisse an die Mafia verraten hätte.
Während seines Studiums wurde Oettinger Mitglied der schlagenden Studentenverbindung Landsmannschaft Ulmia zu Tübingen.
Oettingers Markenzeichen sind sein schwäbischer Dialekt und eine schnelle Sprechweise.
Oettinger war einer Tradition Baden-Württembergischer Ministerpräsidenten folgend Mitglied des rechtskonservativen Studienzentrums Weikersheim, ließ seine Mitgliedschaft nach Kritik im Zuge der „Filbinger-Affäre“ jedoch zunächst ruhen und beendete sie am 22. Mai 2007, weil die Mitgliedschaft keinen Bezug zum Amt des Ministerpräsidenten habe und das Studienzentrum nicht originär Landesinteressen diene.
Filbinger-Trauerrede:
„Anders als in einigen Nachrufen zu lesen, gilt es festzuhalten: Hans Filbinger war kein Nationalsozialist. Im Gegenteil: Er war ein Gegner des NS-Regimes. […] Es bleibt festzuhalten: Es gibt kein Urteil von Hans Filbinger, durch das ein Mensch sein Leben verloren hätte.“

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt einer langen Liste von Fragwürdigkeiten eines „gewählten Ministerpräsidenten“

Aber auch über Koch gibt es genügend Fragwürdigkeiten, die sogar noch im Zusammenhang mit Oettinger Bedeutung haben:
Quelle: WSWS : WSWS/DE : Aktuelle Analysen : Deutschland : CDU
Druckversion | Link per email versenden | Email an die Redaktion
Was verkörpert Roland Koch in der CDU?
Von Peter Schwarz -Zitat Anfang
Wie Dregger und Kanther unterhält auch Koch enge Beziehungen zur rechten Szene am Rand und außerhalb der Union.
Z.B. als Hauptredner auf dem Jahreskongress des Studienzentrums Weikersheim auf. Das Studienzentrum, das jahrelang vom ehemaligen baden-württembergischen Ministerpräsident Hans Filbinger geleitet wurde, (siehe oben, Oettinger Mitglied bei Weikersheim) gilt als Kaderschmiede der Konservativen und Schnittstelle zu Ultrarechten. Seine führenden Vertreter publizieren regelmäßig in der rechtsextremen Wochenzeitung Junge Freiheit.
Neben bekannten Vertretern des rechten CDU-Flügels - wie Filbinger, Jörg Schönbohm, Philipp Jenninger, Manfred Rommel und Arnold Vaatz - verkehren in Weikersheim auch notorische Rechtsradikale. So berichtete das ARD-Magazin Panorama über einen Auftritt von Albrecht Jebens, Vorstandsmitglied der "Gesellschaft für Freie Publizistik", die für ihre Hetze gegen Juden und die Verharmlosung des Holocaust bekannt ist.
Ein weiterer Referent der "Gesellschaft für Freie Publizistik", Hans-Helmuth Knütter, wurde von Koch sogar durch ein Vorwort geehrt. Der kürzlich erschienene Sammelband "Zukunftsmodell soziale Marktwirtschaft", der einen Beitrag des rechtsextremen Professors enthält, wird vom hessischen Ministerpräsidenten eingeleitet. –Zitat Ende

Herbert Wehner hatte einmal in einer Bundestagsdebatte gesagt: der Heiner Geißler sei der größte Hetzer seit Goebbels. Würde Herbert Wehner noch leben, müsste er heute seine Aussage revidieren. Der Koch versucht gerade dieses Attribut ‚Hetzer’ für sich zu ergattern.
Gleichwohl kann man Heiner Geißler solche Vorwürfe heute nicht mehr machen. Der ist ja inzwischen zu einem brauchbaren Menschen konvertiert.

Was deren Geist (Koch, Oettinger, Bouffier, Schäuble) noch alles aushecken wird, lässt sich bisher nur vermuten.

Jetzt will der Koch Ausländer, Jugendliche, in Lager stecken………

Da berichtet die SZ am 17.01.2008 folgendes:
-Zitat Anfang:
Koch und die Jugendkriminalität
Hessen schickt Schüler nach Sibirien

hessisches Jugendamt hat Kochs Wahlkampfforderungen bereits umgesetzt: Ein 16-jähriger Gewalttäter soll neun Monate unter extremen Bedingungen leben. Sogar eine Toilette musste er sich selbst bauen.
Von Christoph Hickmann und Tanjev Schultz

Während der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) weiter für einen härteren Umgang mit jugendlichen Gewalttätern wirbt, wird nun bekannt, welch harte Maßnahmen in seinem Bundesland bereits möglich sind: Das Jugendamt des Landkreises Gießen hat einen 16-jährigen Schüler nach Sibirien geschickt. –Zitat Ende

Das muss man sich erst einmal ganz in Ruhe auf der Zunge zergehen lassen was der hier plant!
Der Begriff oder die Bezeichnung „Lager“ hat ja in Deutschland einen „großen Stellenwert“!
Unter Hitler hatte die Lagermentalität Ihren Höhepunkt erreicht.
In der DDR waren Lager auch nicht unüblich.
siehe (Lager des Grauens Sowjetische KZs
in der DDR nach 1945 des Autors Uwe Greve).
Waren wir doch froh, dass man in der ehemaligen UDSSR die GULAG abgeschafft hatte,
(lt. Wikipedia: GULag – ist das Akronym für Hauptverwaltung der Besserungsarbeitslager und gleichzeitig das Synonym für ein umfassendes Repressionssystem in der Sowjetunion, bestehend aus Zwangsarbeitslagern, Straflagern, Gefängnissen und Verbannungsorten).
sind wir als angeblich Demokratisches Land immer wieder bestürzt und entrüstet, wenn z. B. von den Zuständen in Guantanamo berichtet wird und zeigen uns entsetzt, wenn weltweit von Lagern berichtet wird.
Selbst jedoch sind wir wieder nicht mehr weit davon entfernt, wenn wir den Koch und Konsorten nicht stoppen.
Da kommt die Nachricht vom FDP Generalsekretär Dirk Niebel doch nicht überraschend, in der er behauptet (die große Koalition) bereitet Verhältnisse wie in der ehemaligen DDR vor!
(Zitat aus Spiegel Online: Er hatte in einem Gastbeitrag für den "Tagesspiegel" geschrieben, es "mufft bei der Großen Koalition wie einst bei der Nationalen Front der DDR". Indirekt unterstellte Niebel Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zudem, der Politikstil der Koalition sei von Erfahrungen aus der DDR geprägt)
In der Tat ist es aber so zu sehen. Oder wie soll der Bürger die Abhör-, Speicher-, Lager- und Überwachungsmethoden noch verstehen, wenn er z.B. einen neuen Pass beantragt hat und dafür Fingerabdrücke genommen werden, wie bei einem Schwerverbrecher?
Doch! der Niebel hat Recht.
Nur wir Deutschen lassen alles mit uns machen und das war schon immer so.
Wir brauchen nur einen, der uns sagt wo es lang zu gehen hat und schon schreien wir ……!! Was auch immer.
Im 3. Reich waren es die Juden, deren Existenzen und Leben vernichtet wurden (in Lagern), heute sind es „die Ausländer“.
Der Begriff passt wohl auch besser. L A G E R man kann alles darin verbergen:
- Ausländer - Terroristen - jugendliche Straftäter
Da macht der Koch wohl keinen Unterschied.
Aber es wird kommen wie es immer gekommen ist. Die Hetzer werden gewählt.
Aber daraus muss einmal deutlich abgeleitet werden: Politiker haben eine Meinung.
Vor Wahlen wie jetzt in Hessen auch ganz absurde.
Gewählt aber werden diese Politiker vom Volk. Dies sind Leute! Menschen! Bürger! Nachbarn! Verwandte! wie Du und i c h/nicht.
Sollte nun der Koch, Schäuble, (Bouffier wird ernannt) Oettinger und wie sie noch alle heißen, gewählt oder wieder gewählt werden, werden sie von einer Mehrheit eines Volkes gewählt, dessen Väter unter Hitler und oder in der DDR gelebt und gelernt haben.
Es ist anzunehmen, dass Diese das Erlernte erfolgreich weitergegeben haben.
Man kann nur hoffen, dass es nicht so kommen wird, denn dann muss man sich als Gegner dieser neuen Ideen überlegen, ob man im richtigen Land wohnt!

………………und ziehen mit dem Spaten ins Moor.

© trebron horts 04.01.2008/ 17.01.2008


©trebron horts th Hemmungslos

 
trebron horts
Moderator und Autor
Beiträge: 103
Registriert am: 16.07.2007


   

Tibet
Menschen

Herzlich Willkommen im Gedichte Portal.

Der Forum-Inhaber distanziert sich ausdrücklich von der hier eingeblendeten Werbung. Für diese Werbung ist die Betreiberfirma der Scripte verantwortlich.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor